Peer-Detlev Schladebusch und Daniel Bleß sprechen in dieser Folge von Schramme – der Talk mit Monika Nerreter, der Schulleiterin des Hölty-Gymnasiums in Celle.

Mit Einfühlungsvermögen stellt sie fest: „Unsere Schüler werden sich daran gewöhnen müssen, dass es in ihrem Leben viele Unplanbarkeiten geben wird“.

Auch die Lehrerinnen und Lehrer stehen vor völlig neuen Aufgaben. Werden alle die zwangsläufigbeschleunigte IT-Revolution meistern? Jetzt lernt auch die Schule für ́s Leben. Die Schülerinnen und Schüler vermissen bereits ihren Schulalltag. Plötzlich wird er als gutesRitual und Basis für die engen sozialen Kontakte wahrgenommen. Trotz Krise sieht sieht Nerreter auchetwas Positives: „Unplanmäßig besteht jetzt für die Heranwachsenden die akute und echte Chance, eigene Ideen zu entwickeln, Lernen selbst zu gestalten und Ziele für das Leben in den Blick zu nehmen“.

Das weiß sie aus eigener Lebenserfahrung.